27.08.2016

Presseinformation Team Automobile Theisen – RCN Nürburgring 2016, 6. Saisonlauf

Beim sechsten Saisonlauf zur Rundstrecken-Challenge Nürburgring fuhren der Kölner Ralf Kraus und Volker Strycek aus Dehrn bei den Produktionswagen bis 2000 ccm mit Turbolader (Klasse VT2) auf den zweiten Rang. Das eingefahrene Ergebnis bedeutet den vierten Podiumsrang in Folge. „Wir haben heute mit einer sehenswerten Aufholjagd einen zweiten Platz gewonnen, nicht den Sieg verloren“, sagte ein am Ende zufriedener Team-Chef Peter Theisen.

Für die Lüdenscheider Mannschaft begann die 15-Runden-Distanz auf der Nordschleife denkbar ungünstig. Bei Temperaturen von über 30 Grad steuerte Startfahrer Ralf Kraus schon nach dem zweiten Umlauf unplanmäßig die Boxen an. „Der Motor entfaltet nicht die volle Leistung. Zum einen kann ich damit keine schnellen Zeiten erreichen, zum anderen möchte ich kein Risiko für etwaige Folgeschäden eingehen“, sagte der 57-Jährige.

Die Boxencrew rund um Technik-Chef Thomas Theisen entdeckte in Windeseile einen defekten Schlauch im Bereich des Ladeluftkühlers und wechselte diesen innerhalb kurzer Zeit. „Der ganze Motorraum war natürlich sehr warm, das war nicht einfach“, sagte Thomas Theisen. Mit rund fünfeinhalb Minuten Rückstand kehrte Ralf Kraus auf die Strecke zurück.

Bis zum planmäßigen Fahrerwechsel nach sieben Runden blies Ralf Kraus zur Attacke und verkürzte den Abstand zu den anderen Wettbewerben. Volker Strycek setzte in der zweiten Rennhälfte die Aufholjagd fort und knöpfte dem späteren Klassensieger insgesamt 66 Sekunden ab.

„Der Astra OPC lief ausgezeichnet. Ein großer Dank gebührt dem gesamten Team Theisen“, sagte der 24-Rekordstarter. „Bei diesem heißen Wetter konnte ich konstant sehr schnelle Rundenzeiten fahren, damit bin ich sehr zufrieden gewesen. Ich hatte sehr viel Spaß, zumal es während meines Stints auch kaum Gelbphasen gab. Ein tolles Ergebnis, dass nach der schwierigen Anfangsphase nicht zu erwarten war. Ich freue mich schon jetzt auf die nächste Veranstaltung.“

Der siebte Saisonlauf zu Deutschlands ältester Rundstreckenserie findet am Samstag, den 17. September erneut auf der Nürburgring-Nordschleife statt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.